Yoga Präventionskurse | Friedenau Wilmersdorf Steglitz

YOGA IN BERLIN

Studios & Stile

EINE ORIENTIERUNGSHILFE

Bewusst und gesund leben, aber auch einen Ausgleich zum anstrengenden Alltag zu finden, wird nicht nur für BerlinerInnen immer wichtiger. Ausreichende Bewegung, vollwertige Ernährung und genügend Schlaf zählen hierbei zu den nachhaltigsten Faktoren.

Seit vielen Jahren erfreut sich hierbei Yoga zunehmender Beliebtheit. Denn Yoga ist mehr als nur körperliches Training! Es geht darum, geistig loszulassen und sich damit nicht nur physisch, sondern auch mental zu stärken. Das Angebot an Yoga-Studios / Yoga-Schulen in Berlin ist sehr vielfältig und deckt eine Vielzahl der unterschiedlichen Yoga-Stile ab.

Wir möchten dir mit dem folgenden Überblick auf die Berliner Yoga-Szene dabei helfen, Orientierung bei der Suche nach einem geeigneten Yoga-Studio zu erlangen.

Yogakurse Friedenau | SamYoga Berlin
Yoga Präventionskurse | Friedenau Wilmersdorf Steglitz

BERLINER YOGA-SZENE IN ZAHLEN

Es kommen etwa 10 Berliner Yogaanbieter auf 100.000 BewohnerInnen, mehr als die Hälfte sind Yoga-Studios und Yoga-Schulen, davon entfällt nur etwa 1/3 auf Fitness-Studios. Laut einer Statistik aus dem Jahr 2016 gibt es ca. 300 Yoga-Schulen in Berlin. Weil sich Yoga einer immer größeren Beliebtheit erfreut, wächst der Bedarf ständig. Laut der GfK-Studie aus dem Jahr 2018 können sich ca. 19 % der Deutschen vorstellen, in den nächsten 12 Monaten mit Yoga anzufangen. Das wären bei etwa 3,5 Millionen EinwohnerInnen 665.000 potenzielle KundInnen allein für Berliner Yoga-Studios.

Yogakurse Friedenau | SamYoga Berlin
Yoga Präventionskurse | Friedenau Wilmersdorf Steglitz

YOGA-STILE

Das Angebot an Berliner Yoga-Studios ist sehr groß.
Viele Menschen, die eine geeignete Yoga-Schule, beziehungsweise ein Yoga-Studio suchen, sind zunächst von dem großen Angebot überfordert. Eine Richtlinie kann hier der Yoga-Stil sein. Er gibt die Richtung an, mit welcher Tradition sich ein Yoga-Studio verbunden fühlt.
Die bekanntesten Yoga-Traditionen des klassischen Hatha Yoga seien hier kurz vorgestellt:

Ashtanga (Vinyasa) Yoga wurde von Pattabhi Jois entwickelt und richtet sich sehr nach die Lehren T. Krishnamacharya, dem „Vater des modernen Yoga“, dessen Schüler er war.

Vinyasa (Vinyasa Krama) ist ein Bewegungsablauf. Asanas werden in einer bestimmten, sinnvollen Reihenfolge geübt. Atem und Bewegung werden aufeinander abgestimmt. Im Ashtanga Yoga werden bestimmte Serien geübt.

Diese sehr herausfordernde und dynamische Yogapraxis wird schrittweise, der individuellen körperlichen und geistigen Konstitution der YogaschülerIn angepasst und aufgebaut. Jede YogaschülerIn übt individuell, ihrer Konstitution gemäß und unter strenger Aufsicht einer gut ausgebildeten YogalehrerIn.

Ashtanga Yoga eignet sich für Menschen, die eine kraftvolle und sehr fordernde Yogapraxis suchen.

Aus dem Ashtanga Yoga haben sich weitere moderne Yoga Stile entwickelt. Zu diesen zählen das Power Yoga und das Vinyasa Yoga.

Iyengar Yoga wurde von B.K.S. Iyengar in die westliche Welt gebracht. Auch er war Schüler des großen T. Krishnamacharya. Iyengar hat über die Jahre seine Yogapraxis weiterentwickelt und setzte als erster Hilfsmittel wie Klötze und Gurte ein.
Beim Iyengar Yoga wird sehr auf eine genaue Ausrichtung der Asanas und Pranayamas geachtet. Die Asanas werden in der Regel länger gehalten als im Ashtanga Yoga. Dieser Yoga-Stil richtet sich am achtfachen Pfad, der in den Yoga-Sutras von Patanjali beschrieben ist, aus. Iyengar Yoga ist eine ganzheitliche Yogapraxis (Körper, Geist und Seele).

Dieser Yoga-Stil ist für Menschen geeignet, die auf eine körperliche Yogapraxis Wert legen, jedoch auch an dem ganzheitlichen Konzept des Yoga interessiert sind.

Der Sivananda Yoga ist eine sehr spirituelle Yoga Tradition, die in den Lehren des spirituellen Meisters Swami Sivananda Saraswati gründet. Neben den körperlichen Übungen wie Asana und Pranayama spielt die Yoga Philosophie und der spirituelle Lebensstil eine große Rolle.

Der Sivananda Yoga ist für Menschen geeignet, die neben der körperlichen Gesundheit und Fitness auch auf einem spirituellen Pfad unterwegs sind.

Der Kundalini Yoga gründet im Sikhismus und wurde von Yogi Bhajan gelehrt und in den Westen gebracht.

Er arbeitet hauptsächlich auf der energetischen Ebene des Menschen. Lebensenergie (Prana) wird durch spezielle Energieübungen und Atemtechniken aufgenommen, die Chakren (Energiezentren) und Nadis (Energiebahnen, vergleichbar mit den Meridianen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin) ins Gleichgewicht gebracht, um die weibliche Schöpferkraft (Kundalini) zu erwecken, die in jedem Menschen schlummert. Der Energielevel steigt und das ganze Potential des Menschen soll ausgeschöpft werden.

Kundalini Yoga ist für Menschen geeignet, die einen spirituellen Yoga Weg suchen.

SamYoga Berlin unterrichtet einen Hatha Yoga, der aus allen traditionellen Yoga-Stilen schöpft.
Wir legen großen Wert auf eine exakte Ausrichtung der Asanas und Pranayamas. Grundlage unseres Unterrichts bildet auch die Yoga-Philosophie der klassischen Schriften, wie zum Beispiel die Hatha Yoga Pradipika, die Yoga-Sutras von Patanjali und die Bhagavadgita.

Der ganzheitliche Aspekt des Yoga steht immer im Mittelpunkt.

Yogakurse Friedenau | SamYoga Berlin
Yoga Präventionskurse | Friedenau Wilmersdorf Steglitz

GANZHEITLICHES YOGA

WILMERSDORF | FRIEDENAU | STEGLITZ

Bei SamYoga Berlin wird Yoga nicht als „Sportart“ verstanden, sondern in seiner Ganzheit gelebt und dessen Philosophie vermittelt.

In familiärer Atmosphäre bietet SamYoga zahlreiche Yoga-Kurse (klassisches Hatha Yoga und Yoga-Präventionskurse) an. Das Yoga-Kurs-Angebot von SamYoga richtet sich an gesunde Menschen, die ihre körperliche Kraft und Flexibilität sowie ihre Konzentrationsfähigkeit stärken und ihre geistige Balance finden möchten. Alle Altersgruppen sind bei uns willkommen.

In unserem Studio bieten wir aber auch Kurse für Kinder (KinderYoga), Teenager (TeenYoga) und für Menschen mit Einschränkungen (Sanftes Yoga) an.

Einzelkonsultationen für Yogatherapie und Ayurvedische Ernährungsberatung bilden einen weiteren Baustein in der ganzheitlichen Angebots-Palette bei SamYoga. Ziel der Yogatherapie und Ayurveda ist es, Menschen zu helfen, die an Schmerzen am Bewegungsapparat, am Burn-Out-Syndrom, an Verdauungsproblemen oder an stressbedingten Krankheitssymptomen, wie Nervosität oder Migräne leiden. Auch Menschen, die proaktiv zu ihrer Gesundheit und Wohlbefinden beitragen möchten, können von den Einzelkonsultationen bei SamYoga Berlin profitieren.

Yogakurse Friedenau | SamYoga Berlin
Yoga Präventionskurse | Friedenau Wilmersdorf Steglitz

WENIGER IST MEHR

In unserem kleinen, familiären Berliner Yoga-Studio unterrichten wir in kleinen Gruppen bis max. 15 TeilnehmerInnen.
Das ermöglicht uns, fachspezifisch aber auch individuell und beziehungsbasiert zu arbeiten. Der gute und persönliche Kontakt zu unseren YogaschülerInnen unterstützt uns, den Unterricht nach den Bedürfnissen der einzelnen Kurs-TeilnehmerInnen auszurichten.

Das unterscheidet uns von anderen großen Yoga- oder Fitness-Studios, die in Berlin Yoga anbieten.

Durch unser breites Repertoire an Übungen und unser großes Fachwissen im Yoga und Ayurveda können wir unseren Unterricht sehr breitgefächert gestalten. Es ist uns dabei sehr wichtig, mit einem guten Gespür für unser Yoga-Klientel da zu sein und uns empathisch in sie hineinzuversetzen. So kann der Unterricht schnell an die Grundstimmung in der Gruppe aber auch an den Einzelnen angepasst werden.

Yogakurse Friedenau | SamYoga Berlin
Yoga Präventionskurse | Friedenau Wilmersdorf Steglitz

HIER WIRD GRÖSSE ZUM NACHTEIL

In den großen Berliner Yoga-Schulen mit vielen TeilnehmerInnen ist es schwer umsetzbar, Yoga ganzheitlich zu vermitteln. Bei einer Gruppe von mehr als 15 TeilnehmerInnen ist es für die YogalehrerIn schwer, den Blick auf alle Schüler zu richten. Es kommt zu einer Art „Fließband-Yoga“. Die Übungspraxis reduziert sich auf die Körperübungen. Der ganzheitliche Ansatz des Yoga geht verloren.

Unser Ziel ist es, bei Menschen Freude und Liebe zum Yoga zu wecken.
Denn es ist nur möglich Tiefe zu erreichen, wenn wir uns mit Freude, Liebe und Hingabe einer Sache widmen. In unserem familiären Studio vermitteln wir Yoga als ein ganzheitliches Konzept. Wir legen großen Wert darauf, auch die philosophischen Aspekte an unsere TeilnehmerInnen weiterzugeben. Die TeilnehmerInnen lernen, wie sie Yoga in den Alltag integrieren können, um ihr Leben in Einklang mit der Natur und den Mitmenschen bringen zu können.

Diese Arbeit zeigt, dass sich Menschen uns gerne anvertrauen und sich öffnen. Sie fühlen sich aufgehoben und sicher.
Es entsteht eine herausragende Lehrer/SchülerInnen-Beziehung.

Yogakurse Friedenau | SamYoga Berlin
Yoga Präventionskurse | Friedenau Wilmersdorf Steglitz

RESÜMEE

YOGA IN BERLIN

Obwohl Yoga zu einem Trend geworden ist, hat es doch vielerorts seine Ganzheitlichkeit verloren.

Viele Berliner Yoga-Studios bieten eine Vielzahl an Stilen an, die nicht viel mit der klassischen Methode des Hatha Yoga zu tun haben. Leider wird aus vielem Yoga gemacht, was gar kein Yoga ist. Oftmals handelt es sich einfach nur um Sport. Der klassische Hatha Yoga ist immer ganzheitlich ausgerichtet. Körper, Geist und Seele werden in Einklang gebracht. Dazu gehören nicht nur die Asanas, das Pranayama und die Meditation, sondern auch die Lebensführung, Ethik und Verantwortung sich selbst, den Mitmenschen und der Natur gegenüber. Yoga ist ein ganzheitlicher Lebensweg.

SamYoga Berlin ist es ein großes Anliegen, das hervorzuheben, auch, um die klassischen Traditionen zu wahren.

Wenn du dich für das klassische Hatha Yoga interessierst, ist es wichtig, bei deiner Suche nach einem geeigneten Berliner Yoga-Studio auf diese Hinweise zu achten.

Unser Studio ist Mitglied beim BDY/EYU (Berufsverband der Yogalehrenden in Deutschland).
Diese Mitgliedschaft ist immer ein Gütesiegel eines Yoga-Studios. Der BDY/EYU und SamYoga, haben sich der Wahrung der klassischen Hatha Yoga Traditionen verschrieben.

Die strengen Ausbildungskriterien des BDY/EYU garantieren, dass die YogalehrerInnen qualifiziert und erstklassisch ausgebildet wurden.  Eine YogalehrerInnen-Ausbildung nach den BDY/EYU-Richtlinien umfasst mindestens 500 Unterrichtseinheiten bei zwei Jahren Ausbildung und bis zu 1.000 Unterrichtseinheiten bei vier Jahren Ausbildung.

Menü schließen